Einreisebestimmungen für Hunde

Aug, 07 13 Autor(in): Melanie Balent | Keine Kommentare

Hunde und Katzen sowie andere Haustiere, die bei einem kürzeren Aufenthalt in Kroatien (Urlaubsaufenthalt, Besuche) mitgeführt werden, müssen bei den Zollbeamten an der Grenze gemeldet werden.

Bei allen Tieren ist die Mitführung eines aktuellen Gesundheitszeugnisses erforderlich. Bei Hunden wird zudem ein internationaler Veterinärausweis mit einem Nachweis über die Tollwutimpfung verlangt. Handelt es sich um die erste Impfung, so ist zu beachten, dass diese nicht weniger als 6 Monate und nicht mehr als ein Jahr zurückliegt. Jede weitere Impfung darf nicht mehr als ein Jahr zurückliegen.

Hunde müssen mit einem Mikrochip oder einer eintätowierten Identitätsnummer gekennzeichnet sein.

Für alle Rassen besteht gesetzliche Leinenpflicht. Folgende Rassen müssen darüberhinaus auch Maulkorb tragen:

Dobermann, Amerikanischer Staffordshire, Bullterrier, Pit-Bullterrier, Rottweiler, Dogge, Deutscher und Belgischer Schäferhund, Japanischer Kampfhund, großer Japanischer Spitz, Mastino, Bernhardiner und alle Kreuzungen.

Share and Enjoy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Email
Print